Nina Nink
Praxis für Ergotherapie

Zu den Klippen 1a
49545 Tecklenburg-Brochterbeck
Telefon (0 54 55) 960 99 58
Telefax (0 54 55) 960 99 59

Elterntraining

Einen weiteren Baustein bildet das Elterncoaching. In Anlehnung an verhaltenstherapeutische Methoden lernen Eltern Problematiken im Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten des Kindes angemessener zu bewältigen. Die Eltern werden angeleitet in Übungssituationen ihren Kindern anders zu begegnen. Die einzelnen Blöcke des Elterncoachings stellen die Basis für weitere individuelle Behandlungsmaßnahmen dar und dienen als Fundament für eine erfolgreiche Therapie.

Inhalte des Elterncoachings sind:

Grundinformationen 

  • Die Einstellung gegenüber dem Problem
  • Darstellung der Problematik verhaltensauffälliger Kinder und deren Familien
  • Neurophysiologische Aspekte des Verhaltens
  • Der Teufelskreis in der Interaktion / Ausbruch aus dem Teufelskreis
  • Darstellung einer multimodalen Behandlung

Die Beziehung zum Kind stärken und Familienregeln entwickeln 

  • Positives beim Kind erkennen und fördern
  • Bedeutung und Umsetzung von Familienregeln

Lob & Strafe in der Erziehung 

  • Entwicklung wirkungsvoller Aufforderungen
  • Soziale Verstärkung bei Beachtung von Aufforderungen
  • Natürliche negative Konsequenzen
  • Auszeit

Belohnungssysteme 

Aufbau und Durchführung von

  • Punkte-Plänen
  • Verstärker-Entzugssysteme

Hausaufgaben und Lernen 

  • Bewältigung von Verhaltensproblemen bei den Hausaufgaben
  • Selbstinstruktionstraining
  • Pläne und Lernhilfen

Stress-Management für Eltern 

  • Typische Stressoren
  • Eigene Bedürfnisse im Blick behalten
  • Balance zwischen Muss und Muße
  • Stress-Killer sorgen für Balance

Reflexion und Vertiefung einzelner Blöcke 

Hier kann auf Wünsche der Teilnehmenden eingegangen werden.

Das Coaching beinhaltet videogestützte Maßnahmen, Übungen und detailliertes schriftliches Material des THOP-Programms.

Gemeinsam behandelte Themen des Elterncoachings in der Gruppe können auch in separaten Einzel-Terminen für konkrete Problemsituationen erarbeitet und in der Übung vertieft werden.

Quelle: "Nach Dr. Rosero"