Nina Nink
Praxis für Ergotherapie

Zu den Klippen 1a
49545 Tecklenburg-Brochterbeck
Telefon (0 54 55) 960 99 58
Telefax (0 54 55) 960 99 59

Spiegeltherapie

Die Spiegeltherapie gehört zu den Imaginationstherapien zählende Behandlungsform gegen Phantomschmerz nach einer Amputation, aber auch bei neurologischen Erkrnakungen, wie z.B. nach einem Schlaganfall.

Mit Hilfe von Spiegeln wird eine gesunde Gliedmaße des Patienten gespiegelt und somit die amputierte oder vom Schlaganfall betroffene Gliedmaße wieder präsent. Dieses Phantomglied kann nun über das gesunde gezielt bewegt und beeinflusst werden.

Beispielsweise kann das Phantomkörperteil aus einer (imaginären) schmerzhaften Position in eine angenehmere Position bewegt und somit der Phantomschmerz gelindert werden.